Am vergangenen Freitag wurde von den beiden Gruppe 2 & 3 eine Übung zum Thema
Baum auf PKW mit Menschenrettung abgehalten.


Annahme war, dass ein Baum auf einen PKW gestürzt war und dabei der Lenker im
Fahrzeug eingeklemmt wurde.Unter Berücksichtigung einer schonenden
Patientenrettung wurden das Fahrzeug und der umgestürzte Baum gesichert und
danach mit der Personenrettung begonnen. Dabei wurden immer wieder Teile des
Baumes entfernt, um schlussendlich eine optimale Rettungs-Öffnung am Fahrzeug
zu schaffen. Der Eingeklemmte wurde danach mithilfe des Spineboards aus dem
Fahrzeug befreit.

Als zweites Übungsszenario wurde angenommen, dass eine Person in einer
Baugrube verschüttet wurde. Auch diese Aufgabe konnte nach schweißtreibenden
Grabungsarbeiten per Hand und mit Schaufeln gelöst werden. 

Text und Bilder: LZ Unterdorf

 

4 Helme