Besucherzähler

Heute 26

Gestern 45

Woche 71

Monat 1323

Insgesamt 322140

Einsätze

Die Gemeinde Thalgau liegt mit ihren ca. 48,2 km² im politischen Bezirk Salzburg Umgebung (Flachgau) und wird durch eine Feuerwehr betreut. Der Löschzug Unterdorf ist ein Teil der Feuerwehr Thalgau.

karte_sbgnord

 

 

 

 

 

Die Gemeinde mit ihren 5.365 Einwohnern liegt auf 545m Seehöhe, am so genannten
„Tor zum Salzkammergut“.

 

Thalgau:

Seehöhe: 545m (Ortszentrum)
Einwohner: 5.723
Arbeitsplätze: 2.800

Gewerbebetriebe: 290
Gesamtfläche: 48,2 km2
Politischer Bezirk: Salzburg-Umgebung

Stand per August 2014

thalgau

Das übliche Einsatzgebiet umfasst das Gemeindegebiet von Thalgau mit dem zugehörigen Autobahnabschnitt (Mondsee - Thalgau - Eugendorf ).
Bei größeren Ereignissen (Großbrand oder Katastropheneinsätze) wird über das Gemeindegebiet hinaus, nachbarschaftliche Hilfe geleistet.

Hierfür gibt es verschiedene Alarmstufen und Sonderalarmpläne.

 

Grundsätzlich erfolgt die Alarmierung über die LAWZ (Landes Alarm- und WarnZentrale)-Salzburg.
Dort entscheidet der jeweilige Disponent wie er welche Feuerwehren alarmiert:

Gebäude der LAWZ-Salzburg:
lawz


SMS-Alarm:

handy_sms_alarm Hierbei handelt es sich um die so genannte stille Alarmierung die vorwiegend bei kleineren Einsätzen angewendet wird.

Mittlerweile wird in Unterdorf jedes Mitglied mittels SMS alarmiert.
Diese Methode der Alarmierung ist relativ neu und kann auch bei Stromausfall 48 Stunden lang erfolgen.

Funkmeldeempfänger FME (Piepser):

piepser Durch diese FME werden die Feuerwehrkameraden von der LAWZ Salzburg ebenfalls „still“ alarmiert. Nach einem Signalton erfolgt eine Durchsage mit der Meldung des Einsatzereignisses.

Sirene:

Sirene_low

Zusätzlich zur Alarmierung mit SMS und FME kann die Feuerwehr auch mittels Sirene (Sirenensignal) alarmiert werden. Diese Möglichkeit der Alarmierung erfolgt grundsätzlich bei größeren bzw. schwereren Ereignissen (Großbrand, Menschenrettung, usw.).

 

 

4 Helme