Besucherzähler

Heute 34

Gestern 86

Woche 571

Monat 4566

Insgesamt 453183

Am 14 Mai um 17:01 Uhr wurde der LZ Unterdorf telefonisch in Kenntnis gesetzt, dass ein
Lkw eine größere Menge Öl verloren hatte.


Bei der Autobahnunterführung in der Brandstattsiedlung war ein Kraftfahrer mit seinem Lkw
samt Tieflader und Baumaschine durch diese gefahren wobei ihm die Höhe der Brücke
zum Verhängnis wurde. Bei der Baumaschine, die am Tieflader stand, riss eine Hydraulikleitung.
Da der Kraftfahrer dies jedoch nicht bemerkte, zog er mit seinem Gespann eine ca. 300 Meter
lange Ölspur in Richtung Wald. Durch die eingetroffenen Einsatzkräfte wurde umgehend ein
Ölbindemittel aufgetragen und die Ölspur gebunden. Nachdem die Reinigungsarbeiten 
abgeschlossen waren, konnte die ausgerückte Mannschaft nach einer Stunde den Einsatz 
beenden.

Text und Bilder: LZ Unterdorf

 

4 Helme