Besucherzähler

Heute 33

Gestern 86

Woche 570

Monat 4565

Insgesamt 453182

Zu einer Fahrzeugbergung wurde der diensthabende Löschzug Unterdorf, am 16 April
um 16:02 telefonisch alarmiert.


Der Fahrzeuglenker ließ sich durch das Navigationsgerät fälschlicherweise auf eine
Forststraße führen. Auf dieser blieb er mit seinem Kleintransporter schließlich hängen.
Da es sich „nur“ um eine einfache Fahrzeugbergung handelte und keine Gefahr für
Personen und Sachgüter bestand, wurde durch den Einsatzleiter direkt am Einsatzort
beschlossen, die Bergung des Fahrzeuges schulmäßig mittels Greifzug und nicht mit
der Seilwinde des LF durchzuführen. Da aufgrund der derzeitigen COVID 19 Situation
keine Übungen stattfinden können, wurde dieser Einsatz genutzt, um den richtigen
Umgang mit dem Greifzug zu vertiefen 😉

Die ausgerückten 5 Kameraden, konnten nach einer Stunde wieder in das Feuerwehrhaus
einrücken.

Text und Bilder: LZ Unterdorf

 

4 Helme