Besucherzähler

Heute 54

Gestern 102

Woche 415

Monat 2038

Insgesamt 370361

Insgesamt 147 Wahlberechtigte wurden am Abend des 29.04.2019 in den Landesfeuerwehrverband Salzburg zur Wahl gebeten. Als Nachfolger von LBD Leopold Winter hat sich ein Kandidat für das Amt des Landesfeuerwehrkommandanten zur Verfügung gestellt.

 

Günter Trinker wurde in der turnusmäßig notwendigen Wahl mit der Stimmenmehrheit bestätigt.Zu den Wahlberechtigten gehören alle Kommandanten aus den 119 Salzburger Gemeinden, der 6 Bezirke und deren 17 Abschnitte, sowie die Kommandanten der vier Betriebsfeuerwehren und der Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg. Der Landesfeuerwehrkommandant wird alle 5 Jahre neu gewählt. OBR Günter Trinker freut sich über das Ergebnis: „Nach 14 Jahren als Ortsfeuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Adnet und 8 Jahren als Tennengauer Bezirksfeuerwehrkommandant freue ich mich ganz besonders nun Mitte Juni die verantwortungsvolle Aufgabe des Landesfeuerwehrkommandanten übernehmen zu dürfen. Ich danke den wahlberechtigten Kommandanten für das Vertrauen und freue mich auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit. Ich danke den wahlberechtigten Kommandanten für das Vertrauen und freue mich auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit. 

Text und Bild: LFV Salzburg


 

4 Helme