Besucherzähler

Heute 6

Gestern 51

Woche 6

Monat 1237

Insgesamt 367299

Die Salzburger Feuerwehrjugend mit rund 1239 jungen motivierten Buben und Mädchen stellten sich auch heuer wieder den Herausforderungen des jährlichen Wissensspiels und Wissenstest. An 8 Stationen konnten die Jugendlichen ihr Wissen in den Bereichen Organisation, Technik, Unfallverhütung, Brand- und Löschlehre oder in Knoten- und Gerätekunde unter Beweis stellen.


Dabei geht es vor allem um Geschick, Schnelligkeit und natürlich auch um Glück, um das heißbegehrte Abzeichen in den jeweiligen Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold zu erhalten.

Der 41. Wissenstest und das Wissensspiel werden in allen Bezirken im Land Salzburg in ausgewählten Feuerwehrhäusern abgehalten. Das Feuerwehrhaus Eugendorf ist Austragungsort der Jugendprüfung der Bezirke Flachgau und Stadt Salzburg sowie der Bayrischen Gäste. 391 TeilnehmerInnen aus dem Flachgau, 21 aus der Stadt Salzburg und 45 Jugendliche aus Bayern konnten ihr Erlerntes Wissen positiv unter Beweis stellen. Im Bezirk Tennengau bestanden die jungen TeilnehmerInnen ihre Prüfung beim Löschzug St. Jakob positiv. 61 Jugendliche stellten sich dem Wissenstest und 21 Jugendliche gaben beim Wissensspiel ihr bestes. Schwarzach stand im Bezirk Pongau im Mittelpunkt des Geschehens. Hier freuten sich 49 beim Wissensspiel und 126 Jugendliche beim Wissenstest über das begehrte Abzeichen. In der Pinzgauer Ortschaft Rauris absolvierten 55 Mitglieder der Feuerwehrjugend das Wissensspiel und 130 den Wissenstest und konnten die Herausforderungen der Bewerbe positiv abschließen. 33 TeilnehmerInnen meisterten das Wissensspiel und 69 TeilnehmerInnen den Wissenstest im Bezirk Lungau in der Feuerwehr Zederhaus.

Die rege Teilnahme zeigte auch heuer wieder das Interesse der Jugendlichen am Feuerwehrwesen und die gute Arbeit der Jugendbetreuer im Bereich des Feuerwehrnachwuchses. Sämtliche Ehrengäste konnten sich in jedem einzelnen Bezirk davon überzeugen. Im feierlichen Rahmen wurden den glücklichen Teilnehmerinnen von den zuständigen Bezirksfeuerwehrkommandanten die jeweiligen Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold überreicht. Von der Feuerwehr Thalgau waren zehn Burschen und zwei Mädels mit am Start, wobei alle das gesteckte Ziel erreichen konnten.Insgesamt gab es für unsere Jugendfeuerwehr 5* Bronze, 3* Silber und 4* Gold Abzeichen. Wir die gesamte Feuerwehr Thalgau sind stolz auf diese Leistung und gratulieren Euch nochmals recht herzlich. Auch bei unserem Jugendbetreuer Berger Christian mit seinem Team dürfen wir uns für die Vorbereitung recht herzlich bedanken.

Text: LFV Salzburg und LZ Unterdorf
Fotos: LZ Unterdorf

 

4 Helme